Melph

Aus Saarsound
Wechseln zu: Navigation, Suche

1977-1980

Saarlouis

Jazzrock und Fusion


Besetzung

Bandgeschichte :

1977 trafen sich fünf junge Gymnasiasten in Saarlouis. Zwischen 15 und 17 Jahren alt. Es war die "Hohe Zeit" des Jazzrock. Bands wie Softmachine, Brand X, die frühen Gong um Daevid Allen und Steve Hillage sowie einige andere mehr waren angesagt. Allesamt stilprägende Vorbilder für die sehr jungen Musiker, die sich - vorwiegend klassisch ausgebildet - sehr experimentierfreudig an das Abenteuer "Jazzrock and Fusion" heran wagten.

Heute, 40 Jahre später, sind zwei von ihnen noch immer als Profis im internationalen Musikgeschäft unterwegs. 2017 veröffentlichen Jörg Kaufmann und Johannes Welsch in Ottawa/Kanada eine neue, gemeinsame Produktion:

"Saxophonist Joerg Kaufmann and percussionist Johannes Welsch will release their new album NOW & ZEN on February 28, 2017. Nearly four decades after first joining forces in the Saarland (Germany) based jazz-rock formation MELPH, both musicians rediscovered their musical compatibility and sonic synergies during a weeklong recording residence at the Dunrobin Sonic Gym, a premier production facility on the outskirts of Canada's capital. The result is NOW & ZEN, a colourful album consisting of 12 powerful improvisations with a running time of just over an hour. While Kaufmann adds solely a "Bansuri" bamboo flute to his main instrument, the saxophone, the list of musical instruments, idiophones and every day objects Welsch employs to create a rich sonic tapestry is seemingly endless. However, the single sound which overwhelmingly instructs these improvisations and is most likely responsible for the title is the gong. If striking a gong is a way of expressing "NOW!, Kaufmann's eloquent saxophone seems to respond "ZEN"! While the official album release is on February 28, MUSIC SUBMIT recipients can request their copy immediately at DunrobinSonicGym@gmail.com"


Ende der Siebziger hatte es in einer saarländischen Schülerband begonnen .....

Jörg Kaufmann war schon während seines Studiums an der Musikhochschule Köln als Profi unterwegs. In den Jahren 1983-1999 erfolgten zahlreiche Tourneen und Produktionen, unter anderem mit Supersession, Alphonse Mouzon, Bob Mintzer, Slide Hampton, Pete York, Bobby Shew, Peter Herbolzheimer, Danny Gottlieb, John Scofield, Matthias Rüegg, Billy Cobham, Axel Fischbacher und vielen anderen. 1990 wird Jörg Kaufmann Dozent an der Musikhochschule in Arnhem (Niederlande) und 1991 künstlerischer Leiter der Bayer Big Band, die er heute immer noch leitet. 1995 erfolgte die Veröffentlichung der ersten Produktion des Jörg Kaufmann Trios ("Sketches"), zusammen mit dem Bassisten Stefan Rademacher und dem Schlagzeuger Kurt Billker. Von 2000 bis 2008 war Jörg Kaufmann festes Mitglied der SWR Big Band und hatte dort Gelegenheit, mit zahlreichen Künstlern internationalen Formats zusammenzuarbeiten: Sammy Nestico, Bob Florence, Bob Curnow, Toshiko Akyioshi, Don Menza oder Rob Mc Connell gehören zweifelsohne zu den einflussreichsten Bigband-Komponisten überhaupt. Besonders intensiv war in dieser Zeit auch die Zusammenarbeit mit Paul Kuhn, Hugo Strasser und Max Greger. Seit 2003 arbeitet Kaufmann regelmäßig mit der Weltklasse-Organistin Barbara Dennerlein zusammen. Im Jahr 2003 wird eine weitere CD-Produktion unter eigenem Namen veröffentlicht: Cool-Music From West Side Story. Mit den Gastsolisten Bobby Shew und Mathias Haus zeigt diese Produktion neue Facetten der genialen Kompositionen Leonard Bernsteins. Die bislang letzte CD-Veröffentlichung unter eigenem Namen ist die 2008 eingespielte Produktion "Personal Heroes". Das ein Jahr zuvor gegründete "Joerg Kaufmann Quartett" mit Axel Fischbacher (Gitarre), Matthias Nowak (Bass) und Nils Tegen (Schlagzeug) geht 2009 und 2010 mit dem CD-Programm, dessen Komposition den Großen des Saxophons gewidmet sind, auf Tournee. Nach einer zwanzigjährigen Lehrtätigkeit an der Musikhochschule in Arnhem (Niederlande) und Lehraufträgen an den Universitäten in Köln und Mainz studiert Joerg Kaufmann von 2010 bis 2012 selbst noch einmal am Studienseminar für Lehrerausbildung in Essen und beendet diese Ausbildung mit einem zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen im Jahr 2012. Seit 2012 ist Kaufmann Lehrer für Musik und das Fach "Darstellen und Gestalten" an der Bettine-von-Arnim-Gesamtschule in Langenfeld.

Johannes Welsch lebt und arbeitet seit vielen Jahren in der Nähe von Ottawa/ Kanada. Er ist Gründer und Betreiber des "Dunrobin Sonic Gym". "The DUNROBIN SONIC GYM is a private professional building devoted to the study, performance and production of sound and music. The facility features a large auditorium, state of the art recording studio, specialized library, reading cocoon, multi-media conference room and juice bar."


Hörbeispiel:

Der nachfolgende Link enthält den Track "In a Cadillac to Monte Carlo". Aufgenommen im Mai 1980 kurz vor der Auflösung der Band im Probenraum mit einer einfachen vierspurigen "Revox-Tonband-Maschine". Geschrieben hat den Titel der damals 17-jährige Pianist Markus Porn, der heute als Architekt in Berlin lebt und arbeitet.

http://www.musicsubmit.com/MusicPlayer3.cfm?MID=178656&TID=http://www.musicsubmit.com/BandMusicFiles/104239-Happy%20Beggar%20%28MELPH%201981%29.mp3